Monopiles - Einzelpfähle für Windenergieanlagen

Monopile preliminary design

Das Monopile Fundament ist die ursprünglichste Form für Windturbinen. Es wurde schon in der ersten Offshore Windfarm Tunoe Knob, 1995 in Dänemark verwendet. Eine extreme Entwicklung der Monopiletechnologie geschah über die vergangenen Jahre, sowohl in Geotechnik, als auch in Herstellung, Logistik und Installation. Aktuell sind Monopile Designs realisierbar für Installationen um 40 Meter Wassertiefe und Turbinen mit einem Rotordurchmesser von um 160m, eine installierte Kapazität von 8MW and more.

OWT konstruiert Monopile-Gründungen in enger Zusammenarbeit mit den geotechnischen Experten, den Turbinenlieferanten und den Korrosionsschutzexperten des Projektes. In 2004/2005 haben wir Deutschlands ersten AWZ Monopile für den Messmast der Windfarm Amrumbank West erstellt. In 2016 haben wir Trianel Phase 2 mit einen vorläufigem Monopile Entwurf beliefert und später die technische Bewertung in der Zertifizierung durchgeführt.

Wir sind davon überzeugt, dass der Monopile eine vielversprechende Zukunft hat. Nicht nur als Stützstruktur für Windenergieanlagen, sondern auch allgemein als Tragstrukturen für großräumige Offshore-Strukturen.