2018

  • Fortführung der Studien zu Anordnung von Turmanordnungen in Bezug auf aerodynamische Effekte.
  • Durchführung von Rissfortschrittsbetrachtungen für Gründungsstrukturen infolge von Einwirkungen aus Schwingungsereignissen sowie Bestimmung eines probabilistischen Inspektionskonzeptes.
  • Betrachtungen zur Betriebsverlängerung der Gründungsstrukturen für ein Offshore-Windpark.
  • Analyse von geklebten Beulsteifen im Rahmen von Schalenbemessungen.
  • Ertüchtigung einer Kabeleinzugseinrichtung für die Umspannstation alpha ventus.
  • Unterstützung eines Bauherrn bei technischen Details in der letzten Phase der Errichtung eines Windparks.
  • Fortführung des Konzepts Tripod für ein japanisches Projekt.

 

Anm.: Für die Bewertung von Schadensfällen und letzte Entwicklungsarbeiten können wir bedauerlicherweise kein Bildmaterial zur Veranschaulichung der Leistungen bereitstellen.

Tripod Lösung für Flachwasserbedingungen mit Schwergewichtsgründung auf Fels in Japan.