Ansys ist bekannt für seine Fähigkeiten in der nummerischen Analyse. OWT verfügt über zwei Lizenzen in der jeweils neuesten Version. Unsere Mitarbeiter berechnen linear und nicht-linear in Bezug auf Material und Verformung.

Wir haben Erfahrung in der Erarbeitung von Parameterstudien und deren Bewertung. Zum Beispiel haben wir mit 90.000 Parametersets eine Turmringflanschausführung untersucht. Innerhalb von Ansys besteht die Möglichkeit, mit den integrierten Funktionen „Design of Experiment (DOE)“ auf die Ergebnisse zuzugreifen.

Um diese immense Datenmenge außerhalb von Ansys verfügbar zu machen, haben wir den Ergebnisraum zu Programmcode (z.B. VBA) umgewandelt. Zu diesem Zweck wurden die Daten in ein neuronales Netz überführt. Nach Training des Netzes kann eine kurze Codesequenz, die das Netz repräsentiert, den gesamten Ergebnisraum mit hoher Genauigkeit wiedergeben. Dies ermöglicht die Rückkopplung von detaillierter nummerischer Analyse in die Vorbemessung.

Diese Art von Rückwärtsanalyse, in der alle möglichen Varianten eines konkreten Konstruktionsdetails vorberechnet sind, ist ideal für örtliche Details. Sie kommt z.B. in der Turmbemessung, für Öffnungen mit ihrer jeweiligen Ausführung, für Flansche, Schalenübergänge und ähnliches zum Einsatz.