Wir verfügen über leistungsfähige Software für den Entwurf und Nachweis schwimmender Strukturen.

DelftShip

Mit DelftShip können wir schwimmende Strukturen planen und nachweisen. Dies beinhaltet den Entwurf der Schwimmkörper, die Planung von Räumen (wie z.B. Ballasttanks), aber auch die Berechnung verschiedener Last- und Beladungszustände. Abschließend wird der Entwurf gegenüber Anfangs-, Intakt- und Leckstabilität anhand der Regelwerke (IMO, DNVGL oder weitere Standards) nachgewiesen.

Ansys AQWA

In der Offshore (Wind) Industrie ist Ansys AQWA eine etablierte Software zur Simulation schwimmender Strukturen im Seegang. Wir sind damit in der Lage, das dynamische Verhalten schwimmender Offshore-Strukturen zu bewerten. Im ersten Schritt der Simulation – der Diffraction Analyse –  werden die Response Amplitude Operators (RAOs) berechnet. Diese geben einen ersten Ausblick über mögliche Resonanzen. In den nächsten Schritten – Stabilitäts, Spektral- und Transiente Analyse –  wird das Verhalten der Struktur im irregulären Seegang untersucht. In diesen Schritten erfolgen auch der Entwurf und die Simulation des Moorings.

Darüber hinaus, wie in Ansys Mechanical, können wir in Ansys AQWA Parameterstudien durchführen, um das optimale Design zu finden.

Die Ergebnisse von Ansys AQWA können im weiteren Design Prozess genutzt werden. Hierzu übertragen wir Lasten nach Ansys Mechanical, die in Ansys AQWA im Rahmen einer Diffraction- oder Transienten-Analyse erzeugt wurden. Dies ermöglicht uns, die Auslastung stahlbaulicher Komponenten einer schwimmenden Struktur im Seegang zu analysieren und nachzuweisen.